Jetzt Anfragen!

Koh Haa Insel Gruppe

/ Süd-Thailand, Thailand Tauchplätze

Die Insel Koh Haa Yai

Koh Haa Yai Island

Koh Haa Yai (The Cathedral)

Koh Haa ist ca.28 Km von Phi Phi Island entfernt und einer der schönsten Tauchplätze der Südtour von MV Giamani. Der Name bezieht sich auf die fünf Inseln aus denen das Gebiet besteht. In thailändisch heißt Haa fünf, was den Namen damit erklärt.

Die Kathedrale ist an der südlichsten Insel und zweifelsohne ein Tauchplatz der Extraklasse. Es ist ein abfallendes Riff was bei ca. 30 Meter im Sand ausläuft versehen mit ein paar ausserhalb liegenden Felsen. Die Kathedrale ist eine Höhle in der man an die Oberfläche tauchen kann und Stalaktiten zu sehen bekommt. Die Höhle ist groß und der Eingang bei 13 Meter.

Der Fischreichtum hält sich hier in Grenzen. Es sind Wimpelfische, Doktorfische und Kaiserfische zu sehen und auch im Makrobereich gibt es einges. Mit etwas Glück sieht man den Lepardenhai oder den Schwarzspitzen-Riffhai. Mit Manta siehts eher schlecht aus aber der Walhai kann sich schon mal zeigen.

Koh Haa Neua (The Chimney)

Koh Haa Neua ist der nördlichste Tauchplatz von Koh Haa und genauso wie Koh Haa Yai hat er eine Höhle die man sich anschauen muss. Der Eingang der Höhle liegt bei 5 Meter und ist etwas eng wo man aber gut durch kommt. Bei 5 Meter angefangen geht es dann runter auf 17 Meter wo der Ausgang ist. Man muss sich das wie ein Kamin vorstellen. Beim abtauchen zum Ausgang wird die Höhle immer breiter und beschert einem ein super Erlebnis beim raustauchen. Man hat das Gefühl man ist im Aquarium.

Das Riff zieht sich dann bis auf max. 28 Meter in die Tiefe und hat atemberaubende Weichkorallen. Man kann hier noch durch zwei Durchgänge tauchen bevor man einen Korallen Garten kommt der wahrscheinlich einzigartig in der Andamanen See ist. Fisch ist eher etwas mager aber auch hier sind genug Doktor und Kaiserfische unterwegs. Der Makrobereich hat mit Harlekin Shrimps und Geisterfetzen Fische auch was zu bieten.